Segway fahren macht einfach nur Spaß. Du stellst dich zwischen die beiden großen Reifen, verlagerst dein Gewicht nach vorne und los geht es. Mit bis zu 25 km/h. Wir haben es ausprobiert neben dem Fahrspaß vor allem die geniale Sightseeing-Tour durch Kiel genossen. Der Vorteil eines Segway: Du kommst in kurzer Zeit enorm weit herum. So kannst du alle Sehenswürdigkeiten an einem Tag abklappern. Was wir erlebt haben, siehst du jetzt im Bericht.

More...

S​egway fahren in Kiel

​Segway fahren haben wir vollkommen unterschätzt. Das Herumdüsen mit dem Elektro-Roller ist phantastisch... Hier findest du weitere Infos (klick die Buttons):

​Segway fahren Kiel

Klicken für mehr Infos...

Mit dem Segway durch Kiel – im Video

​​Segway-Touren haben wir schon öfter durch Kiel fahren sehen. Dabei hatten wir zwar schon angenommen, dass das fröhliche Cruisen Spaß macht, genauso wie das Sightseeing in Kiel. Dass es aber eine solche Gaudi ist, haben wir nicht gedacht.

​Für die große Freude gibt es vermutlich mehrere Gründe. Segway fahren ist wirklich simpel zu lernen. Es gibt keine Einstiegshürde, nach 5 Minuten hat man den Dreh raus. Das Fahren selbst macht irre Spaß. Nur ein klein wenig nach vorne lehnen und man saust mit bis zu 20 Km/h los. Dabei behält man die volle Kontrolle, der Segway reagiert tadellos. Gas geben, Bremsen, Slamlomfahren, ein purer Genuss.

​Wirklich phantastisch ist die Wegstrecke, die man mit einem Segway zurücklegt. In Windeseile waren wir an der Hörn, an der Kiellinie, im Schrevenpark, auf der Veloroute 10. Man kommt wirklich rum mit einem Segway. Das perfekte Transportmittel für eine Stadttour. Gerade für Touristen, die viele Sehenswürdigkeiten in Kiel abklappern wollen ein interessantes Event. Gefahren wird übrigens überwiegend auf Fahrradwegen. Wir haben uns die simple Regelung gemerkt: Mit dem Segway darf man überall dort fahren, wo auch Räder erlaubt sind.

​Zum Gelingen unserer Tour haben auch die drei super sympathischen Begleiter Jerome, Jenny und Andreas vom Segway-Verleiher „segtours4you“ beigetragen. Betreiber Andreas ist eine echte Marke. Durchweg entspannt und mit einem ganz eigenen Witz ausgestattet. Ein Typ, der vermutlich in jede Gruppe passt.

​Wenn du das Segway fahren auch einmal ausprobieren möchtest, kannst du eine der angebotenen Touren von Andreas buchen. Eine etwa 2-stündige Stadt-Tour durch Kiel kostet 50 Euro. Wir wissen nach unserem Ausflug: Es lohnt sich!

​Kiel: Segway fahren im Video

Segway fahren in der Checkliste

Für Kinder geeignet?

​Anmeldung/Reservierung erforderlich?

Bis zu welcher Gruppengröße ​?

Wie lange dauert durchschnittlicher ein ​Besuch?

Ist sonst etwas zu beachten?

​Verpasse keinen Beitrag mehr

Folge uns jetzt auf Youtube, Facebook ​und Instagram. ​So verpass​t du keinen Beitrag mehr...


​Segway fahren - Anbieter in Kiel

​Wenn du eine ​Tour belegen oder einen Ausflug auf dem ​Segway machen möchtest, findest du hier die Kontaktdaten. ​Dieses Event ist auch für Gruppen geeignet, vielleicht ja eine Idee für den nächsten Betriebsausflug ...

​Segway ​fahren Kiel

​Häufige Fragen und Antworten

Es gibt so einige Fragen zum Segway, die immer wieder auftauchen. Deshalb von uns an dieser Stelle ein paar FAQ zusammengetragen:

Was kostet Segway fahren?

Wann und von wem wurde Segway erfunden? Und warum heißt es so?

Was ist beim Segway fahren zu beachten?

Wie geht Segway fahren?

Was beim Sagway fahren anziehen?

Ab wann kann man Segway fahren? Welches Alter muss ich haben?

Wie schnell fährt ein Segway und wie lange hält der Akku?

Wie schwer darf man sein?

Warum fällt ein Segway nicht um?

​Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Windsurfen
Windsurfen wollten wir schon immer mal machen. Also Jack. Björn kann es längst. Damit die ersten Meter mit dem Surfboard[...]
Mediendom
​Der Mediendom in Kiel ist etwas Besonderes! In den letzten Jahren hat er es immer wieder geschafft, technologisch Maßstäbe zu[...]
Standup Paddling
Das Standup-Paddeln ist voll im Trend. Auch uns hat das Fieber gepackt, wir wollten es unbedingt einmal ausprobieren. Schön, dass[...]